Arbeitssieg gegen SG Reichenau/R.-Waldsiedl. 2

 

Einen hart umkämpften Heimsieg konnte der FC Wahlwies gegen die SG Reichenau/R.-Waldsiedl. 2 am vergangen Sonntag einfahren. Es war ein Spiel, bei dem es für beide Mannschaften um viel ging. Weil der aktuelle Tabellenzweite aus Litzelstetten überraschend davor mit 2:5 beim FC Bodman-Ludwigshafen verloren hatte, hatten die Wahlwieser urplötzlich wieder die Chance, mit einem Heimsieg im Kampf um den Relegationsplatz einzugreifen, welcher zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde berechtigt. Umgekehrt steckten die Gäste durch den Sieg von Bodman-Ludwigshafen wieder im Abstiegskampf und sie gaben sofort zu erkennen, dass sie freiwillig  keine drei Punkte in Wahlwies liegen lassen wollen.  So begann die Partie auch zerfahren. Die Gäste spielten aus einer gut gestaffelten Abwehr ansehnlich nach vorne und der FC lief sich immer wieder in den gegnerischen Abwehrreihen fest. In der 20. Minute setzte sich Denis Flacker gut aus halbrechter Position durch und erzielte das nicht unverdiente 1:0 für die Gäste.

 

In der Folge verstärkten die Wahlwieser ihre Bemühungen, wurden dadurch aber anfällig für Konter. Manuel Müller hatte zwei gute Chancen und hätte für die Gäste erhöhen können/müssen. Er verfehlte jedoch beide Male knapp. Mit einer verdienten Gästeführung von 1:0 ging es sodann in die Kabinen. In der Pause wechselte Coach Yalinkaya mit Sheriff Suwareh eine weitere Offensivkraft ein. Dadurch gewann das Wahlwieser Angriffsspiel mehr an Gefährlichkeit und Marco Jung erzielte in der 51. Minute den Ausgleich für den FC Wahlwies. Mit der Einwechslung von Felix Lehmann (54. Minute für Million Layne) konnte sofort zusätzlicher Druck aufgebaut werden. Ab der 57. Minute spielten die Gäste sodann nur noch mit zehn Mann, nachdem der sehr gute Schiedsrichter ein wiederholtes Foulspiel der Gäste mit der gelb-roten Karte ahnden musste.

 

Ab diesem Zeitpunkt hatten die Wahlwieser den Gegner fest im Griff. Nach einem Foul an Sheriff Suwareh im Strafraum verwandelte Felix Lehmann den fälligen Strafstoß in der 75. Minute zur zwischenzeitlich verdienten Führung für die Wahlwieser. Quasi im Gegenzug glichen die Gäste durch einen sehenswerten Distanzschuss aus zum 2:2.

 

Nun warfen die Hausherren alles noch vorne. Denn ein Unentschieden war zu wenig. Zunächst folgten aber zwei weitere Großchancen für die Gäste, welche jedoch nicht den Weg in das Wahlwieser Gehäuse fanden. In der 87. Minute war es dann aber soweit. Matchwinner Felix Lehmann setzte sich dank seiner überragenden Technik und Schnelligkeit gegen mehrere Gegenspieler durch und erzielte den viel umjubelten Siegtreffer für den FC Wahlwies.

 

Am kommenden Samstag (27.05.2017) geht es nach Litzelstetten. Anstoß der Partie ist um 14:00 Uhr. Mit einem Sieg können die Wahlwieser an Litzelstetten vorbeiziehen und den zweiten Tabellenplatz einnehmen. Ein Vorbericht zu diesem sehr schweren Auswärtsspiel folgt in Kürze.